Adventsbasar des Frauenbundes brachte über 6 000  Euro  

Start  >>  Allgemein  >>  Adventsbasar des Frauenbundes brachte über 6 000  Euro  

Adventsbasar des Frauenbundes brachte über 6 000  Euro  

Am 5. Dezember 2017, Geschrieben von , In Allgemein, By , , Kommentare deaktiviert für Adventsbasar des Frauenbundes brachte über 6 000  Euro  

Das Adventsmarkt-Team freute sich über viele Käufer

Sie sind wahre Künstlerinnen, die Frauen des Katholischen Frauenbundes der Pfarrei Straßkirchen, was beim traditionellen Adventsbasar wieder deutlich wurde.  „Das ist aber der Erfolg vieler fleißiger Hände“, lobte Sprecherin Traudl Schropp und dankte den Bastlerinnen, aber auch  ganz besonders  den vielen kauffreudigen Kunden aus Straßkirchen und Umgebung, von denen schon vor der Öffnung des Gemeindesaals über 30 auf Einlass warteten. Das Geld kommt jetzt wieder kirchlichen und sozialen Zwecken zu Gute.

Wochenlang hatten die Frauen schon gebastelt. Entstanden sind wunderschöne Goldstickarbeiten, Christbaumschmuck, warme, selbst gestrickte Socken, sowie Adventskränze und kunstvolle Gestecke. Im Programm hatten die Frauen auch Weihnachtskarten, Gewürze, heilsame Öle,Eine-Welt Produkte, selbst angesetzte Liköre, Seifentorten und Spezereien wie selbst gekochte Marmeladen. Kiloweise wurden Plätzchen gebacken, die reißenden Absatz fanden.

Eine besondere Aktion war das Basteln von Sternen. Alle diese kunstvollen Unikate, die nicht verkauft wurden, gehen jetzt am 18. Dezember an den Stand „Sterne für Frauen in Not“ des Diözesanverbandes des Frauenbundes auf dem Passauer Christkindlmarkt und werden dort angeboten.

Auch die selbstgebackenen Torten und Kuchen gingen weg wie warme Semmeln. Viele Kunden blieben sitzen, machten bei Kaffee und Kuchen ihr zweites Frühstück oder ließen sich den Punsch  oder die warmen Würstl schmecken.

Als nächstes steht am Donnerstag, 7. Dezember die Adventfeier auf dem Programm, die um 19 Uhr mit einem Gottesdienst beginnt und anschließend im Kollersaal fortgesetzt wird.

Auf dem Straßkirchner Christkindlmarkt werden am 17. Dezember die Frauen auf der Scheibe frische Bauernkrapfen verkaufen./Text und Bilder Josef Heisl

Bild: Voller Freude präsentierten die Frauen ihre kunstvollen Produkte, die anschließend reißend Absatz fanden.  (Fotos Heisl)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu, v.a. auch für GoogleMaps. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen