Herzlich willkommen
beim Frauenbund Straßkirchen

Neuigkeiten

Frauenbund macht mit bewährter und verjüngter Führung weiter (7/25/2019)

 – Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft – Kinderschutzbund auf Werbetour

Von Josef Heisl

Dem neuen Vorstandsteam gratulierte Pfarrer Alexander Aulinger, vorne v. li. Evi Lippl, Silvia Matheis, Waltraud Schropp, Gertrud Schichl und Christa Bauer, steh.v.li. Nadja Homm, Martina Slama, Erna Brunner, Gitti Wagner, Elisabeth Zboril, Angela Zeintl und Karin Binder.

Der katholische Frauenbund, Zweigverein Straßkirchen, ist weiterhin auf einem guten Weg. Die bewährte Führung macht die nächsten vier Jahre weiter und junge Frauen waren bereit, im Team mitzumachen und anzupacken. Pfarrer Alexander Aulinger meinte dankbar, wo immer er oder die Angehörigen des Seelsorgeteams auf die Frauen zugehen, treffen sie auf offene Herzen. Jetzt hoffe er, dass ihn die Frauen beim Pfarrheimbau auch kräftig unterstützen, weil sie dort auch ihren Platz finden werden.

Die Teamsprecherin Waltraud Schropp konnte zu dieser Jahreshauptversammlung im Kollersaal auch Vertreterinnen des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverein Passau begrüßen. Xenia Obermaier und Petra Hutschenreuter erläuterten die Aufgaben des Vereins und warben dafür, ihn aktiv zu unterstützen. Sie suchen Menschen, die sich als Familienpaten zur Verfügung stellen. Familienpaten stehen ehrenamtlich und kostenlos als Ansprechpartner für Familien mit Kindern zur Verfügung. Sie schenken Zeit und Unterstützung. Interessenten werden entsprechend geschult, der Einsatz sei für beide Seiten freiwillig. Auskunft erteile der Verein über Telefon 0851/2559.

In einem eindrucksvollen Jahresrückblick zeigte Gertrud Schichl, unterstützt mit Bildern von Karin Binder auf, wie umfangreich und vielfältig die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr waren. Kirchliche Anlässe wie Andachten, Wallfahrten, Adventsfeier, eine Maiandacht im Kloster Engelszell, der Weltgebetstag oder die meditative Ilztalwanderung mit Pfarrer Herbert Oberneder wechselten mit weltlichen Feiern wie zum Fasching, dem Familienfest bei Nadja Homm, der Einkehr zum  Kirchweihmontag oder der Teilnahme am Bürgerschießen der Braunschützen ab. Bei Ausflügen kam man nach Linz auf den Pöstlingberg, zum Bergwandern und Käseprobieren nach Bad Adelholzen, zum Christkindlmarkt ins Schloß Guteneck bei Nabburg, zum Landfrauentag nach Niederalteich oder zum Musical „Joseph“ in Aldersbach.

Vorträge informierten über gesundheitliche Themen, einen Vortrag über ein Projekt im Senegal, das Vizelandrat Raimund Kneidinger vorstellte und über die Wanderung auf dem Jakobsweg. Auch ein Kalligrafiekurs wurde angeboten. Besonders aktiv waren die Frauen beim Basteln und dem Verkauf dieser Kunstwerke. So gab es ein Kräuter- und ein Palmbuschenbinden, ein Sternebasteln und einen Adventsbasar. Bei diesen Gelegenheiten wurde besonders viel erlöst. Natürlich hatte man beim Pfarrfest kräftig mitgearbeitet und köstliche Fastensuppen zubereitet. Für diese kirchlichen und sozialen Aktivitäten verlieh die CSU Salzweg den beiden Frauenbund-Zweigvereinen in der Gemeinde den Ehrenamtspreis 2018, der mit einer Einladung in den Gemeindesaal und einem Preisgeld von jeweils 250 Euro verbunden war. Jeden 1. Freitag im Monat wird das beliebte Frauenfrühstück angeboten, schloss die Schriftführerin.

Dass viel erwirtschaftet, aber auch große Summen gespendet wurden, davon berichtete Schatzmeisterin Silvia Matheis. Die Kassenprüferinnen Rita Bauer und Herta Himmelsbach attestierten eine einwandfreie Kassenführung was zur einstimmigen Entlastung der gesamten Vorstandschaft führte. Erfreulich sei, dass der Verein jetzt 194 Mitglieder zähle, 23 seien allein in den letzten vier Jahren dazu gekommen. Die Neumitglieder durften sich anschließend vorstellen und bekamen je eine Rose überreicht. Mit einer Rose geehrt wurden auch die Mitglieder des Frauenbundchores, der den Gottesdienst vor der Versammlung wunderschön umrahmt hatte.

Sie wurden wegen ihrer Verdienste mit großem Dank verabschiedet, Katharina Gottinger(li.) und Anneliese Schätzl

Die anschließenden Neuwahlen, die wieder für vier Jahre gelten, leitete Pfarrer Aulinger mit viel Gefühl und Humor. Der geistliche Beirat lobte die Arbeit des Führungsteams. Besonders stellte er Katharina Gottinger heraus, die 12 Jahre lang Sprecherin war und dann noch vier Jahre als Beisitzerin in der Führung mitarbeitete und dort unterstützte wo es nur ging. Gottinger trat zur Wahl nicht mehr an, genauso wie Anneliese Schätzl, die ebenfalls viele Jahre in der Führung erfolgreich mitarbeitete. Beide bekamen zum Abschied ein Geschenk.

Neuwahlen:

Teamsprecherin Waltraud Schropp, Schatzmeisterin Silvia Matheis, Schriftführerin Gertrud Schichl, Vertreterin des Verbraucherservice Karin Binder, Landfrauenvertretung Evi Lippl, Beisitzerinnen Elisabeth Zboril, Angela  Zeintl und Christa Bauer, Vertreter der jungen Frauen Nadja Homm, Martina Slama, Erna Brunner und Gitti Wagner. Kooptiert ist Pfarrer Alexander Aulinger als geistlicher Beirat.

Ehrungen:

Den Geehrten gratulierten Pfarrer Alexander Aulinger (li.) und Gertrud Schichl (li.), v.li. Edeltraud Heisl, Hedi Mindl, Anneliese Schätzl, Marianne Kreiner, Christa Moosbauer, Rosmarie Drexler und Traudl Schropp. (Fotos Heisl)

30 Jahre Mitgliedschaft Elfriede Angerer, Maria Kasberger, Hedi Mindl, Anneliese Schätzl und Beate Moosbauer; 35 Jahre Rosmarie Drexler, Marianne Kreiner und Berta Knon; 40 Jahre  Franziska Brunner, Edeltraud Heisl, Christa Moosbauer, Rita Spieleder, Waltraud Schropp und Waltraud Urmann.

 

 

Veranstaltungen

Datum/Zeit Veranstaltung
22.08.2019
14:00 - 15:30
Tänze aus aller Welt
Gemeindesaal Straßkirchen, Salzweg Bayern
29.08.2019
14:00 - 15:30
Tänze aus aller Welt
Gemeindesaal Straßkirchen, Salzweg Bayern
05.09.2019
14:00 - 15:30
Tänze aus aller Welt
Gemeindesaal Straßkirchen, Salzweg Bayern
<< Jul 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Wir machen uns stark für Frauen

Den Frauenbund Straßkirchen gibt es seit 19xx. Derzeit gibt es ca. 274 Mitglieder (Stand Herbst 2011). Das Frauenbundheim befindet sich am Kirchplatz und umfasst zwei Räume. Wir wollen am Aufbau einer Gesellschaft und Kirche mitwirken, in der Frauen und Männer partnerschaftlich zusammenleben und gemeinsam Verantwortung tragen für die Zukunft in einer friedlichen, gerechten und für alle lebenswerten Welt. Als Leitbild des KDFB wurde im Jahr 2003 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der so genannte "Kölner Anstoß" verabschiedet, den Sie hier herunterladen können.

team
Traudl Schropp Teamsprecherin

team
Sylvia Matheis Schatzmeisterin

team
Gertrud Schichl Schriftführerin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu, v.a. auch für GoogleMaps. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen